Lesebeitrag / 08.06.2021

Arbeitsrecht

Vertragsgestaltung, Kündigung, Arbeitszeit, Arbeitnehmerüberlassung, Mindestlöhne, Mutterschutz, Elternzeit – viele Bereiche eines Arbeitsverhältnisses sind gesetzlich geregelt. Bei dieser Komplexität müssen häufig Spezialgesetze beachtet werden, um einen Fall angemessen beurteilen zu können. Viele Bereiche, wie zum Beispiel das Arbeitskampfrecht, sind darüber hinaus im Wesentlichen durch die Rechtsprechung geprägt. Die Unternehmer Baden-Württemberg setzen sich für ein zeitgemäßes und flexibles Arbeitsrecht ein. Die Politik muss die sich wandelnde Arbeitswelt im Blick behalten und die Gesetze entsprechend weiterentwickeln. Überregulierung und Bürokratiebelastung müssen konsequent abgebaut werden. Nur so kann unser Standort wettbewerbsfähig bleiben und für wachsende Beschäftigung sorgen.